Das addysia Nährstoff­konzept


addysia ist ein hochwertiges Nahrungsergänzungsmittel mit Pflanzenextrakten, Eisen, Vitaminen und Magnesium. Die Zusammensetzung wurde hierbei gezielt auf den Bedarf des weiblichen Organismus abgestimmt. addysia ist garantiert hormonfrei und basiert auf verschiedenen Extrakten aus der Natur – darunter wertvolle Phytonährstoffe aus Kakao*, Schisandra, Chilipulver und Ingwer-Extrakt in Kombination mit Magnesium, wichtigen B-Vitaminen, Folsäure, Biotin und Eisen. Die einzigartige Zusammensetzung sorgt für eine Verbesserung der physischen und mentalen Stimulation der Frau, und kann hierdurch bei sexueller Unlust das natürliche Lustempfinden fördern sowie zur Entspannung und sexuellen Befriedigung aktiv beitragen.

Darüber hinaus vermindert addysia Stresssymptome wie Müdigkeit, Abgeschlagenheit oder innere Unruhe. Auf ganz natürliche Art und Weise trägt addysia zu einer Regulierung der Hormontätigkeit bei, was für viele Frauen insbesondere mit Beginn der Menopause eine willkommene Unterstützung bedeutet. addysia Kapseln werden morgens und abends zur täglichen Anwendung eingenommen. addysia Kapseln sind sehr gut verträglich und rezeptfrei in jeder Apotheke erhältlich.

Nährwertangaben

naehrwerte

Verzehrempfehlung

Soweit nicht anders empfohlen nehmen Erwachsene täglich 2 Kapseln mit ausreichend Flüssigkeit zu einer Mahlzeit ein.

Inhalt

2-Monats-Packung mit 120 Kapseln

Bestellen Sie jetzt!

addysia Kapseln fördern auf natürliche und sanfte Weise die weibliche Libido. Garantiert hormonfrei und sehr gut verträglich.

Zum Shop

* Laut einer Pressemeldung der Uni Düsseldorf verbessern Kakao-Flavanole die Herz- und Gefäßfunktionen. „Wir konnten feststellen, dass die Einnahme von Flavanolen wichtige Parameter der kardiovaskulären Gesundheit auch bei Gesunden signifikant verbessert“, erklärt Prof. Dr. Malte Kelm. Besonders deutlich fiel in der im British Journal of Nutrition veröffentlichten Studie mit 21% die Verbesserung der Vasodilatation, der Erweiterungsfähigkeit der Blutgefäße auf. Quelle: journalmed